Business

Urlaub auf Korfu – Tag 7

Korfu – Tag 7: Moraitika & Messonghi

Eigentlich wollte ich heute an die Westküste nach Glyfada fahren, hatte heute morgen nur wenig Lust darauf. Und da ich den Bus um 9:30 Uhr nicht mehr schaffen würde, fuhr der nächste erst um 11 Uhr, was mir etwas zu spät war. Also entschied ich mich für die Badeorte Moraitika und Messonghi an der südlichen Ostküste der Insel. Dafür konnte ich schon den Bus um 10 Uhr nehmen, ohne mich beeilen zu müssen. Die Strecke war die gleiche wie gestern nach Boukari nur nicht ganz so weit. Mein Gastgeber meine ich könne bis Moraitika fahren und dann nach Messonghi und darüberhinaus laufen, denn es gäbe viele kleinere Buchten entlang der Straße, die ganz schön zum Baden seien. Gesagt, getan, um 9:30 Uhr war ich unterwegs zum Busbahnhof.

Ein schnelles Foto aus dem Bus nach Moraitika: Der Pool eines Hotels und die Insel 'Pondikonisi' vor der Ostküste von Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).
Ein schnelles Foto aus dem Bus nach Moraitika: Der Pool eines Hotels und die Insel ‚Pondikonisi‘ vor der Ostküste von Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).

Korfu – Tag 7: Neue Kundschaft für Moraitika

Der Bus war dann doch einer, der bis nach Kavos am südlichen Ende von Korfu fahren würde. Aber er würde in Moraitika halten. Die Fahrt begann pünktlich und ca. eine halbe Stunde später war ich bereits vor Ort. Im Coop Supermarket kaufte ich mir ein bisschen Proviant. Die Kassiererin war sehr freundlich und lächelte herzlich, packte mir meine Einkäufe in eine Tüte und eine kleine Flasche Wasser mit dazu. Das nenne ich Kundenbindung. Mich hatte sie überzeugt. Würde ich hier bleiben, wäre ich Stammkundin geworden. Ich ging zum Strand. Oberhalb davon waren Apartmentanlagen, Cafés und Tavernen bzw. Restaurants. Strandliegen gab es auch, aber nicht in der Masse. Am oberen Ende des Strandes lagen die Handtuch-Touristen unter Bäumen. Ich schloss mich an.

  • Weitläufig ist der Strand in der Bucht von Moraitika an der Ostküste der Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).
  • Weitläufig ist der Strand in der Bucht von Moraitika an der Ostküste der Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).

Weitläufig ist der Strand in der Bucht von Moraitika an der Ostküste der Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).

Korfu – Tag 7: Im Dorf von Moraitika

Die Zeit verging ohne dass ich einmal auf die Uhr sah. Schließlich war es 13:45 Uhr. Ich zog weiter um eine kleine Kirche im Dorf von Moraitika (wird auf google maps ‚Biserica‘ genannt) zu besuchen, die ich von der Bushaltestelle aus entdeckt hatte. Der Weg durch den oberen Teil des Dorfes lohnte sich. Es war vollkommen ruhig und ich begegnete niemandem. Gegenüber der Kirche gab es eine weitere Kirche, die anscheinend aus dem Jahr 1905 stammt und mittlerweile eher als historische Sehenswürdigkeit geführt wird. Die Kirche war ein sehr ansehnliches Bauwerk.

  • Zwei Kirchen im Dorf von Moraitika an der Ostküste der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).
  • Zwei Kirchen im Dorf von Moraitika an der Ostküste der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).
  • Zwei Kirchen im Dorf von Moraitika an der Ostküste der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).
  • Zwei Kirchen im Dorf von Moraitika an der Ostküste der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).
  • Zwei Kirchen im Dorf von Moraitika an der Ostküste der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).
  • Zwei Kirchen im Dorf von Moraitika an der Ostküste der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).

Zwei Kirchen im Dorf von Moraitika: Die Dorfkirche ‚Biserica‘ und eine ältere, gelb gestrichene Kirche, die anscheinend aus dem Jahr 1905 stammt (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).

Auf dem Weg nach Messonghi

Ich lief an der Hauptstraße weiter Richtung Messonghi, den Weg am Strand entlang war ich vorhin gelaufen. Die Kassiererin eines Supermarkts meinte, man könne am Strand entlang nicht ganz bis nach Messonghi laufen. Es käme ein kleiner Fluss, den man per Boot überqueren müsse.

In Moraitika fielen mir entlang der Hauptstraße nichts anderes auf als Shops, Hotels und Restaurants.

Am Kreisverkehr ging eine Abzweigung nach Messonghi ab, aber ich fragte an der Bushaltestelle einen Griechen nach dem Weg zum Strand von Messonghi. Er meinte ich könne ein Stück an der Straße entlanggehen, bis ich ein Schild nach links zeigend mit der Aufschrift ‚Messonghi River‘ sähe. Ich könne dem Fluss folgen und würde am Strand von Messonghi rauskommen. Nach der katholischen Kirche des Heiligen Pius von Pietrelcina sah ich das Schild. Entlang des Flusses roch es zeitweise nach Kloake. Trotzdem gab es hier ein Hotel und ein Apartment-Haus neben dem anderen. Ich fand sie äußerlich nicht besonders ansprechend. Schließlich kam ich an der Stelle vorbei, wo die Überfahrt nach Moraithika Beach gemacht wurde. Eine Person im Ruderboot brachte die Leute von einem Ufer ans andere.

  • Der Messonghi River mündet in der Bucht von Messonghi an der Ostküste der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).
  • Der Messonghi River mündet in der Bucht von Messonghi an der Ostküste der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).
  • Der Messonghi River mündet in der Bucht von Messonghi an der Ostküste der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).
  • Der Messonghi River mündet in der Bucht von Messonghi an der Ostküste der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).

Der ‚Messonghi River‘ mündet in der Bucht von Messonghi und trennt die Strände von Moraitika und Messonghi voneinander (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).

Korfu – Tag 7: In der Bucht von Messonghi

Der Strand von Messonghi war mit Liegen und Schirmen zugepflastert und dahinter gab es eine Menge sehr touristischer Shops, Cafés und Restaurants. Irgendwie stieß mir die Kulisse so extrem auf, dass ich nach ein paar Fotos nicht länger bleiben wollte und wieder retour zur Bushaltestelle lief. Auch die Parallelstraße zum Strand bestand nur aus Hotels, Touranbietern und irgendwelchen „Rental shops“ für Scooter und was auch immer. Hier hätte ich nicht wohnen wollen. Die Hotelanlagen erschienen mir lieblos und irgendwie „billig“.

  • Die Bucht von Messonghi an der Ostküste der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).
  • Die Bucht von Messonghi an der Ostküste der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).
  • Die Bucht von Messonghi an der Ostküste der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).
  • Die Bucht von Messonghi an der Ostküste der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).
  • Die Bucht von Messonghi an der Ostküste der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).

Die Bucht von Messonghi an der Ostküste der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).

Korfu – Tag 7: Die Würfel sind gefallen

Der Bus zurück kam aus Kavos und war voll, aber das war in Ordnung. Im Hostel schloss ich meine Reservierung bei Karda Camping ab, indem ich die ersten beiden Nächte im Voraus per Überweisung bezahlte. Dionysus Camping hatte mir bereits gestern alles bestätigt und ich könne vor Ort alles bezahlen. Mittlerweile war ich froh ab Dienstag woanders zu wohnen, wo ich mehr Privatsphäre hätte. Auch wenn das soziale Leben sich dadurch sehr verändern würde. Aber letzten Endes sind alles Erfahrungen. Ich konnte nichts falsch machen.

Nach meiner Rückkehr im Hostel eröffnete mir mein Gastgeber, dass es doch eine Lösung gäbe, wie ich hier weiterhin übernachten könnte. Ich fand es ja schön, dass er mich gerne weiterhin hier wohnen lassen wollte, aber das war mir nun zu viel Hin und Her. Nachdem ich gestern kurzfristig zwei neue Schlafplätze auf dieser ausgebuchten Insel gefunden hatte und mich neu organisiert hatte, würde keinen Schritt mehr zurück machen und weder etwas absagen noch stornieren. Glücklich mit dieser Entscheidung ging ich nochmal in die Stadt und an den Alten Hafen.

  • Korfu - Tag 7: Sonnenuntergang im Alten Hafen in der Hauptstadt der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).
  • Korfu - Tag 7: Sonnenuntergang im Alten Hafen in der Hauptstadt der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).
  • Korfu - Tag 7: Sonnenuntergang im Alten Hafen in der Hauptstadt der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).
  • Korfu - Tag 7: Sonnenuntergang im Alten Hafen in der Hauptstadt der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).
  • Korfu - Tag 7: Sonnenuntergang im Alten Hafen in der Hauptstadt der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).
  • Korfu - Tag 7: Sonnenuntergang im Alten Hafen in der Hauptstadt der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).

Sonnenuntergang im Alten Hafen in der Hauptstadt der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).

Nachtleben in der Hauptstadt der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 14.08.2022).

Ein besonderes Klientel …

Am späteren Abend saß ich noch lange mit Linda, der Deutschen aus Dortmund, in der Küche des Hostels. Sie sei Psychologin und Erzieherin und arbeite mit Langzeitarbeitslosen. Sie langweile sich jeden Tag 6 Stunden lang in der Arbeit, die Arbeitslosen kamen nicht zu den Terminen. Viele von ihnen seien Jugendliche, die direkt nach der Schule in die Arbeitslosigkeit geraten waren. Obwohl es Ausbildungsplätze gäbe, bewarben sie sich oft nicht. Und auch die Vorstellungsgespräche seien schwierig. Viele nähmen Drogen oder kifften.

Korfu – Tag 7: Neue Pläne in Ägypten …

Sie erzählte, dass sie oft in Ägypten sei und dort eine Schule gründen wollte, die ihrer Ausbildung entsprach, die eine Mischung aus Montessori und Waldorf sei. Wir sprachen über das Reisen in Ägypten, als Frau und generell als Tourist. Ihr zufolge sei es für Frauen alleine sehr gefährlich, aber zu zweit kein Problem. Sie bot mir sogar an nächstes Jahr mit ihr 2 Tage in Alexandria zu verbringen, wenn ich nach Ägypten kommen wolle. Und natürlich wollte ich gerne! Einmal das Tal der Könige in Luxor und Kairo sehen.

Zum Frühstück? 6 Eier und einen Sonnenaufgang bitte!

Während wir so redeten, kochte sie sich 6 Eier für ihr Frühstück, bevor sie um 6 Uhr den Flug zurück nehmen würde. Aber sie wollte bereits um 4:15 Uhr am Flughafen sein um den Sonnenaufgang von dort zu beobachten. Wir wollten in Kontakt bleiben und sie lud mich zu sich nach Dortmund ein, um mit ihr ein Wochenende zu verbringen. So viel Gastfreundschaft war ich nicht gewohnt, aber es war schön.

Korfu – Tag 7: Neue Gäste zu Mitternacht

Um halb zwölf saßen wir immer noch in der Küche als eine Touristin mit Gepäck zur Tür hereinkam und einchecken wollte. Wir dachten eigentlich dass alle Betten belegt seien, da kurzfristig jemand neues angereist war und damit auch das „Notfallbett“ belegt war. Sie meinte, sie habe eine Reservierung und wir beschlossen unseren Gastgeber zu wecken. So spät würde sie nirgends etwas finden.

Unser Gastgeber checkte die Reservierungen und die junge Dame bemerkte, dass sie sich im Datum geirrt hatte. Da es jetzt für alles andere zu spät in der Nacht war und sie morgen früh nach Sidari weiterfahren würde, wo sie eine Buchung hätte, baute unser Gastgeber eine Matratze im Wohnzimmer auf und machte einen Schlafplatz zurecht. Und so waren wir zu zweit im Wohnzimmer. Die junge Dame war sehr erleichtert, unser Gastgeber legte sich wieder ins Bett und Linda und ich verabschiedeten uns. Unser Gastgeber ließ tatsächlich niemanden auf der Straße.

Kommentar verfassen