ReiseWeltweit

Urlaub auf Korfu – Tag 2

Auf meinem Weg von Ipsos nach Dassiá: Die griechisch-orthodoxe Kirche 'Zoodochos Pigi' in Ipsos (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 09.09.2022).

Auf meinem Weg von Ipsos nach Dassiá: Die griechisch-orthodoxe Kirche ‚Zoodochos Pigi‘ in Ipsos (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 09.09.2022).

Urlaub ist nicht gleich Urlaub …

Urlaub auf Korfu – Tag 2: Nach dem gestrigen sehr aufregenden Ankunftstag auf Korfu, tat mir der Schlaf sehr gut. Im großen Wohnzimmer des Hostels alleine zu schlafen war ideal für mich. Kein Risiko den Schnarchern, Schlaf-Rednern, Frühaufstehern und Nachteulen zum Opfer zu fallen. Es gefiel mir hier immer besser. Trotzdem wollten meine Hummeln von hier aus gerne halb Griechenland bereisen, oder zumindest die Inseln Paxos, Antipaxos, Zakynthos etc. Aber vielleicht war diese Reise gar nicht dafür gedacht von hier aus den Rest von Griechenland auszuschwärmen, sondern jeden Tag aufs Neue nach Gefühl zu leben.

Ich hatte bereits „Glück“ gehabt einen Schlafplatz im Hostel ‚Ami‘s House‘ zu finden, der gefühlt der letzte in ganz Korfu-Stadt Umgebung und zudem bezahlbar war. Meine Recherchen zu Unterkünften in anderen Orten und auf anderen Inseln waren ähnlich düster ausgefallen: Fast alles weg! Und was noch übrig blieb, war sehr teuer! Mit teuer meine ich Beträge von mehreren Hundert Euro pro Nacht und Nase. Zwei Campingplätze etwas weiter außerhalb der Stadt wären meine einzige bezahlbare Alternative gewesen. Dort hätte ich zwar einen 2-Bett-Bungalow für mich alleine gehabt, aber wäre dadurch sozial etwas isoliert gewesen. So war zumindest meine bisherige Erfahrung in Bungalows auf Campingplätzen.

Wählen Sie Ihr Urlaubsprogramm!

Anstatt also auf andere Inseln zu ‚jetten‘, entschied ich mich für das 3-Wochen Korfu intensiv“-Programm. Von der Hauptstadt aus hatte ich die Möglichkeit die gesamte Insel mit dem Bus zu befahren. Eventuell würde einen kleinen Ausflug nach Igoumenitsa machen, einer gegenüberliegenden Hafenstadt auf dem griechischen Festland. Aber diese Option ließ ich offen.

In Ami’s House war es super. Ich hatte Gesellschaft, konnte mein Griechisch durch die Gespräche mit meinem Gastgeber Ami anwenden und verbessern (ein bisschen Homecoming-Feeling). Es gab eine Küche mit Kühlschrank und Herd zur freien Nutzung und viel Platz für meine Sachen. Morgens konnte ich bloggen, abends in der Altstadt Spazierengehen. Für den Anfang war es genau das, was ich wollte: Zentral zu wohnen und alles vor der Tür zu haben. Außerdem hatte ich alle Busverbindungen in fußläufiger Reichweite. Zum Einen die blauen Stadtbusse, die vom San Rocco Square abfuhren. Und zum Anderen die grünen Busse, die vom Green Bus Terminal (KTEL Corfu Bus Station) 2 km vom Hostel entfernt Reiseziele auf der ganzen Insel ansteuerten.

Zudem ist Ami ein toller Gastgeber, der sich wirklich dafür interessiert, wie es seinen Gästen geht und ob sie sich wohl fühlen. Seine Aussage: „Mach einfach und frag nicht.“ auf meine Frage, ob ich dieses oder jenes hier benutzen dürfe, heißt auf ehrliche Art und Weise: „Fühl dich wie zuhause.“ Und das ist vor allem im Urlaub Gold wert.

Schlafplatz, Küche, Wohnbereich: Impressionen aus dem Hostel ‚Ami’s House‘ in der Hauptstadt von Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 09.08.2022).

Korfu – Tag 2: Die ersten Strände des Urlaubs!

Heute besuchte ich die Strände der Orte Ipsos und Dassiá an der Ostküste Korfus. Um dorthin zu kommen nahm ich den blauen Stadtbus der Linie 7, der ca. alle 20 Minuten vom San Rocco Square abfährt. Die Hälfte der Busfahrt fuhr ich mit Katrin, meiner ersten Bekanntschaft aus dem Hostel. Sie stieg vorher aus, an der Taverna Pipilas im Ort Kontókali, um sich mit ein paar Bekannten und Unbekannten zum Segeln zu treffen. Ich fuhr weiter bis zur Endstation in Ipsos um dort zum Strand zu gehen. Um noch einen anderen Strand zu sehen, lief ich später nach Dassiá, ca. 2 bis 3 km südlich von Ipsos.

Noch ist es ruhig am Strand von Ipsos an der Ostküste der griechischen Insel Korfu.

Während der Strand von Ipsos noch ruhig und spärlich besucht war, war der Strand in Dassiá touristischer und viel lauter. Es gab hauptsächlich Plätze mit Liegen und kaum freien Raum für Handtuch-Touristen. Aus der Malibu Beach-Bar dröhnte Elektronische Musik. Da ich mich für meinen Platz am Meer irgendwo dazwischen quetschen musste, blieb ich nach dem Baden nicht lange in Dassiá und nahm den Bus um 16:20 Uhr zurück nach Kérkyra.

  • Beste Bedingungen: Klares Wasser und Sonne am Strand von Dassiá an der Ostküste der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 09.08.2022).
  • Beste Bedingungen: Klares Wasser und Sonne am Strand von Dassiá an der Ostküste der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 09.08.2022).

Beste Bedingungen: Klares Wasser und Sonne am Strand von Dassiá an der Ostküste der griechischen Insel Korfu.

Dafür, dass Dassiá nur 7 bis 8 km von Kérkyra entfernt liegen soll, ist die Strecke verkehrsbedingt eine ziemliche Gurkerei. Abends machte ich einen Altstadtspaziergang. Es war immer noch ziemlich heiß, aber ich hatte das Privileg einen Ventilator im Zimmer zu haben.

  • Korfu - Tag 2: Ein verfallenes Haus in Korfu-Stadt auf der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 09.08.2022).
  • Korfu - Tag 2: Ein verfallenes Haus in Korfu-Stadt auf der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 09.08.2022).
  • Korfu - Tag 2: Ein verfallenes Haus in Korfu-Stadt auf der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 09.08.2022).
  • Korfu - Tag 2: Ein verfallenes Haus in Korfu-Stadt auf der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 09.08.2022).
  • Korfu - Tag 2: Ein verfallenes Haus in Korfu-Stadt auf der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 09.08.2022).

Korfu – Tag 2: Ein verfallenes Haus in Korfu-Stadt auf der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 09.08.2022).

Ländlich: Ein Haus mit Garten am Rand der Hauptstadt der griechischen Insel Korfu (Korfu, Ionische Inseln, Griechenland, 09.08.2022).

Kommentar verfassen